Aus der Krise eine Idee: Der neue StartING-Podcast

TinyHouse und DBM

Sommer 2020. Große Freude an der THGA. Die Bewerbung um ein Exist Förderprogramm war erfolgreich. Doch das neue StartING-Projekt steht vor einer großen Herausforderung. Die gesamte Hochschule ist leer. Klar, dass einige Vorlesungsangebote mal mehr mal weniger gut besucht sind, ist ganz normal. Das eine gesamte Hochschule aber verlassen ist, kommt dann auch an der Technische Hochschule Georg Agricola sehr selten vor. Normalerweise ist mit den vielen Teilzeitstudierenden auch abends und am Wochenende viel Betrieb.

Nicht so bei Corona. Wie viele andere Hochschulen, Schulen, Kindergärten und Einrichtungen ist auch die Technische Hochschule Georg Agricola seit der pandemischen Lage so gut wie menschenleer. Und das Projektteam steht vor der Herausforderung: wie erreichen wir unsere Studierende? Im Grunde ging es um die Umsetzung des alten Sprichwortes: wenn die Studierenden nicht zur Hochschule kommen können, dann muss die Hochschule eben zu den Studierenden kommen. Inspiriert von Anderen hieß der Ansatz ganz schnell: wir machen einen Podcast.

Podcast TinyHouse 2

Der Podcast bietet die Möglichkeit, in einem ruhigen intensiven Gespräch die StartING-Initiative, das Thema Entrepreneurship sowie wichtige Akteure direkt zu Wort kommen zu lassen. Der Podcast ist lebendiger als ein Artikel und doch fundamental anders als die altbekannten Online-Vorlesungen. Der Podcast kann von überall gehört werden und ist sogar unabhängig von der Frage nach einer Videokamera. Und für die Technische Hochschule Georg Agricola kann man sagen: der Podcast ist eine echte Innovation.

Doch nach dem Entschluss einen StartING Podcast zu starten, kam schnell die Frage auf, wo das Aufnahmestudio sein wird. Die Hochschule schied schnell aus. Aufgrund der Pandemie war für alle Homeoffice angesagt. Also was tun? Die Lösung des Problems bot eine Gründung. Das tiny house. Das tiny house ist die Erfindung vom Bochumer Startup-Unternehmer Peter Amat Kreft. Hier im tiny house sollte also unter Einhaltung der pandemischen Rahmenbedingungen der Podcast aufgezeichnet werden – entweder direkt im tiny house oder digital durch das tiny house.

Podcast TinyHouse 1

Damit wenigstens zwischen dem Podcast, dem tiny house und der Technischen Hochschule Georg Agricola ein Sichtverhältnis besteht, wurde kurzerhand das tiny house auf der Wiese des Deutschen Bergbaumuseums im November in ein Podcast-Studio verwandelt. Über allem aufragend das Fördergerüst und im Hintergrund die Fassade der THGA. Ein sehr symbolträchtiger Anblick: basierend auf dem deutschen Steinkohlenbergbau wird aus der Wissenschaft die Arbeit von morgen. Prägnanter kann man wahrscheinlich die Botschaft von StartING und der THGA nicht zusammenfassen.

So sind also im November und Dezember 2020 acht Podcast Folgen im tiny house aufzeichnet worden.

Der Hochschulpräsident kommt genauso zu Wort wie junge UnternehmerInnen. Wichtige Akteure auf dem Bochumer Gründungsmarkt genauso wie unsere Partneruniversität in Bochum. Spannende Geschichten, wichtige Tipps, gemachte Erfahrungen und sympathische GründerInnen. All das verspricht der neue StartING Podcast. Hören Sie rein. Lassen Sie sich mitnehmen auf die akustische Reise des Entrepreneurships an der THGA hier in Bochum. Lassen Sie sich inspirieren.